Schnitzeljagd [23.10.; 15:00; Obelisk vor B] Anmeldung vorher notwendig

Liebe Abenteurer! 

Habt ihr jemals von der Legende vom Werwolf auf der Karthause gehört?
Nein? Das dachten wir uns. Es ist nicht die Art Geschichte, die euch der
AStA erzählen würde.
Im Jahre 1820 wurde die Bestie zum ersten Mal in der Hohl gesichtet.
Seitdem treibt sie auf der Karthause ihr Unwesen. [1]
Besonders an der Hochschule sucht sie gerne nach Opfern.
Nun scheint es aber so, dass sie, wie schon so viele andere auch, die
Universität mit der Hochschule verwechselt hat und die ersten
Studierenden des Campus Koblenz sind ihr zum Opfer gefallen.

Wir wenden uns nun mit einem Hilfegesuch an euch! Am 23.10.2021 wollen
wir uns dem Biest stellen und es zurück auf die Karthause verbannen.
Helft uns, eure Kommiliton:innen zu retten! Unsere Reise beginnt mit
festem Schuhwerk und eigenem Proviant um 15:00 Uhr c.t. am Obelisk vor
dem B-Gebäude.

WICHTIG: Um eine ausgeglichene Abenteuerer-Gruppe bilden zu können,
müsst ihr euch vorher bei uns anmelden! Schreibt uns von eurer Uni-Mail
eine Nachricht mit dem Betreff "Werwolf" an fsinfcv@uni-koblenz.de In
dieser Nachricht teilt ihr uns bitte euren Namen und die ersten 4
Ziffern eurer Matrikelnummer mit. Wir werden Personen bevorzugen, die
auf der Jagd noch am meisten lernen können. Bitte beachtet auch, dass
ihr nur an der Jagd teilnehmen könnt, wenn ihr getestet, genesen oder
geimpft seid. Wir wollen nicht, dass sich jemand in einen Werwolf
verwandelt.

[1] https://www.elmar-lorey.de/Sagen/Koblenz.htm

Mit freundlichen Grüßen
Gabriel Knight - Ähhhhhh - eure FSV