Herzlich willkommen!

WIR FREUEN UNS…

Sie und Euch auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. Du hast Schwierigkeiten mit der Sprache in der Schule oder Ausbildung? Dann komm zu uns!
Auf den folgenden Seiten findet Ihr alle Informationen über uns und zur Anmeldung.

FUNK steht für den fachsprachlichen Förderunterricht an der Universität in Koblenz.
Als Forschungsprojekt beschäftigen wir uns seit 2010 mit den sprachlichen Schwierigkeiten und Herausforderungen von Schüler*innen mit Migrationshintergrund und bieten ihnen eine wissenschaftlich fundierte Sprach-Fach-Förderung an. Seit 2019 fördern wir zudem Auszubildende.

 

Wie kann ich mitmachen?

Für weitere Informationen bezüglich der Anmeldung, Teilname oder Sonstiges klicke auf den Button, der zu deiner Zielgruppe passt.

Du kannst dich für folgende Fächer bei uns anmelden!

Deutsch

Gemeinschaftskunde

EDV

Mathematik

Sozialkunde

Pflege

Englisch

Geschichte

Gesundheit

Biologie

Erdkunde

Pädagogik

Physik

Ethik

BWL/VWL

Chemie

Informatik

Du benötigst Hilfe in einem anderen Fach? Frag uns einfach!

Erfahrungsberichte: FUNK funktioniert!

,,Durch FUNK wurde ich sehr viel besser in Mathe und hoffe auch in Englisch noch besser zu werden. [...]
Besonders gefällt mir, dass mich die Lehrer:innen bei FUNK verstehen und, dass ich ohne Hemmungen mitarbeiten kann."
Asal Barjini (15)
Schülerin
,,Ich bin bei FUNK, weil das Projekt eine wunderbare Möglichkeit ist Erfahrungen im Lehren/Unterrichten zu sammeln [...] Meine schönsten Erinnerungen sind die Momente, in denen die Lernenden zu mir kommen und sich dafür bedanken, dass ich ihnen weiterhelfen konnte und mir Zeit für ihre Fragen genommen habe."
Dennis Mayer (26)
Lehrkraft
,,In der Schule verstehe ich häufig einige Themen nicht, das wird bei FUNK dann nochmal erklärt [...].
Vor allem sprachlich hilft mir das [...].
Die Lehrkräfte hier motivieren mich mehr als die Ausbildungslehrer, hier macht Lernen Spaß."
Wasim Habbab (37)
Auszubildender
,,FUNK hat mir zum Abitur verholfen [...] - ohne FUNK wäre das Abitur viel schwieriger für mich gewesen."

,,Der Perspektivwechsel von Schülerin zu Lehrkraft ist toll, ich kann das zurückgeben, was ich selbst erfahren habe, also das Verständnis, die Unterstützung und die Geduld."
Aubrey (29)
Schülerin und später Lehrkraft