Arbeitsschwerpunkte und Veranstaltungsangebote

 

Projektveranstaltungen und Exkursionen mit unterschiedlichen Zielgruppen

(Kindergarten, Grundschule, Orientierungsstufe, Sekundarstufen I und II, Erwachsenenbildung, Lehrerfortbildung, Naturschutzvereine)

in den Bereichen:

 

Umweltbiologie: Biotopuntersuchungen und –bewertungen, Prognosen für Biotopentwicklungen;

 

Exkursionen: Fließende und stehende Gewässer,  Flechtenkartierungen, Eifel (Maare und Vulkanismus),  Wattenmeer etc.

 

Lernen im Museum:  Eiszeitalter-Museum-Monrepos, Archäologisches Museum Ehrenbreitstein, Neanderthalmuseum, Deutsches Museum Bonn, Deutsches Museum München, Senckenberg-Museum-Frankfurt, etc.

 

Verhaltensforschung: Wild- und Haustiere; Bioakustik

 

Bionik: Natur als Vorbild für Technik;

 

Fächerübergreifendes Unterrichten: Aus Naturbeobachtungen entwickeln sich forschende Untersuchungen im naturwissenschaftlichen Bereich (Biologie, Physik, Chemie, Geographie). Mathematik wird als Hilfswissenschaft genutzt und hilft Gesetzmäßigkeiten zu erfassen. Inhalte und Methoden berühren häufig den Fachbereich Sozialkunde, tangieren aber auch weitere Fächer wie z.B. Musik, Ethik, Religion oder Geschichte. Fremdsprachen werden bei der Analyse von Quellen (z.B. aus dem Internet) und zur Präsentation gebraucht. Computereinsatz ist fast immer notwendig! Insbesondere sollen die Schüler/Innen neben fachlichen Kompetenzen Kompetenzen aus den Bereichen Methoden, Kommunikation und Reflexion  erwerben.

 

Schulpraxis:  Zeitgemäße Unterrichtsformen; eigenverantwortliches Lernen; Lernen an bedeutsamen Inhalten, ~ in Zusammenhängen (Kontexten),  ~ durch Fragen, ~ in unterschiedlichen Sozialformen;  Differenzierung & Integration; Lehrergesundheit; Fördern und Beurteilen; etc.

 

Computereinsatz: Erstellung von Multimediapräsentationen, Messdatenerfassung (auch direkt in Excel). Datenverarbeitung in Excel, Modellbildung, Simulationen, etc.

 

Termin- und Honorarabsprachen unter:

groenert@uni-koblenz.de