Der zweite Durchlauf und die Nerven

Im zweiten Durchlauf haben wir noch einmal die dritte Qualifikationsaufgabe, den Objekttransport, in Angriff genommen.

Der Roboter lief, die Objekte waren platziert, der Arm führte den Greifer in optimale Position – und hier war Schluss. Leider hat das Greifen bei diesem Versuch nicht funktioniert, der Becher konnte auch nach mehreren guten Versuchen nicht aufgehoben werden und wurde letztlich umgestoßen.

DSC_0149

Ob das nun an den Fingern des Greifers oder an den daran befestigten Haft-Matten lag, darüber grübeln wir noch und das gilt es im Anschluss an die Qualifikation zu klären.

Fazit vom DLR: man muss erstmal in sich gehen. Wir werden zeitnah per Schreiben informiert über den weiteren Verbleib im Wettbewerb. Wir sind super gespannt wie man unsere Performance heute bewertet und arbeiten bis dahin aktiv weiter.

Infos folgen natürlich sobald wir mehr erfahren!

Posted in Allgemein.