04IN1024: Theorie der Programmiersprachen

Aktualität der Daten bestätigen Bearbeiten
Kürzel: 04IN1024
Modulbezeichnung: Theorie der Programmiersprachen
Modulname (englisch): Programming Language Theory
Zuordnung zum Curriculum: Bachelor Informatik, 2. Jahr
Semester: Wintersemester
Sprache: Deutsch oder Englisch
Fachbereich: FB4
Lehrform (SWS): Vorlesung/Übung (4 SWS)
Arbeitsaufwand: Präsenzstudium: 60 Stunden
Eigenstudium: 120 Stunden
Modulverantwortlicher: Ralf Lämmel E-Mail schreiben Open userpage
Lehrende: Jürgen Ebert E-Mail schreiben Open userpage
Karin Harbusch E-Mail schreiben Open userpage
Ralf Lämmel E-Mail schreiben Open userpage
Viorica Sofronie-Stokkermans E-Mail schreiben Keine Userpage hinterlegt
Ulrich Furbach E-Mail schreiben Open userpage
Leistungspunkte: 6
Voraussetzungen:

Grundkenntnisse der funktionalen und der logischen Programmierung sowie der Theoretischen Informatik

Lernziele/Kompetenzen:

Die Studierenden beherrschen die Verwendung von formalen Grammatiken und operationalen sowie denotationalen Semantikbeschreibungen zur Formalisierung von Programmiersprachen einschliesslich von wichtigen Eigenschaften wie Typsicherheit. Sie verstehen grundlegende Kalküle aus dem Bereich der Theorie der Programmiersprachen wie etwa das Lambda-Kalkül und Ansätze für Prozessalgebren und sie können insbesondere Varianten dieser Kalküle erstellen und diese in logischen oder funktionalen Programmen umsetzen.

Inhalt:
  1. Überblick und Motivation
  2. Konkrete und abstrakte Syntax
  3. Natürliche Semantik
  4. Strukturierte, operationale Semantik
  5. Semantik imperativer Sprachen
  6. Semantik objektorientierter Sprachen
  7. Semantik funktionaler Sprachen
  8. Typsysteme
  9. Typsicherheit
  10. Prozessalgebren
  11. Denotationale Semantik
  12. Programmanalyse
  13. Ausführbare Semantikbeschreibungen
Medientypen:
Prüfungsleistungen:

Klausur

Literatur:

Benjamin C. Pierce: Types and Programming Languages. The MIT Press. 2002

Hanne Riis Nielson and Flemming Nielson: Semantics with Applications: An Appetizer. Springer. 2007.

kapitelweise Zusatzliteratur

Enthaltene Lehrveranstaltungen: