04IN2037: Software Language Engineering

Aktualität der Daten bestätigen Bearbeiten
Kürzel: 04IN2037
Modulbezeichnung: Software Language Engineering
Modulname (englisch): Software Language Engineering
Zuordnung zum Curriculum: Bachelor Informatik, 2. Jahr
Master Informatik, 2. Jahr
Master Lehramt Informatik (Gym), 1. Jahr
Master Lehramt Informatik (RS), 1. Jahr
Master Lehramt Informatik (BBS), 1. Jahr
Semester: unregelmäßig
Sprache: Deutsch oder Englisch
Fachbereich: FB4
Lehrform (SWS): Vorlesung/Übung (4 SWS)
Arbeitsaufwand: Präsenzstudium: 60 Stunden
Eigenstudium: 120 Stunden
Modulverantwortlicher: Ralf Lämmel E-Mail schreiben Open userpage
Lehrende: Ralf Lämmel E-Mail schreiben Open userpage
Leistungspunkte: 6
Voraussetzungen:

Grundlegende Kenntnisse in der deklarativen Programmierung sowie zu formalen Sprachen 

Lernziele/Kompetenzen:

Die Studierenden beherrschen einfache Techniken und Szenarien des Sprachentwurfs und der Sprachimplementation im Sinne einer Integration des Compilerbaus und der Spezialsprachentwicklung. Dabei setzen die Studierenden deklarative Methoden und Ingenieurmethoden ein.

Inhalt:
  1. Überblick und Motivation
  2. Lexikalische Analyse
  3. Syntaktische Analyse
  4. Semantische Analyse
  5. Einbettung von Sprachen
  6. Attributierte Grammatiken
  7. Programmanalyse
  8. Programmtransformation
  9. Programmgenerierung
  10. Spezialsprachen
  11. Grammatik-basierte Methoden
  12. Software Re-/Reverse Engineering
  13. Model-driven engineering
Medientypen:
Prüfungsleistungen:

Klausur (1-stündig) oder mündliche Prüfung oder Hausarbeit

Literatur:
  • Konferenzbände Software Language Engineering. Springer.
  • Konferenzbände Generative and Transformational Techniques in Software Engineering. Springer.
  • kapitelweise Spezialliteratur
Enthaltene Lehrveranstaltungen: